GRIPPOSTAD C Hartkapseln 24 St Hartkapseln 3

GRIPPOSTAD C Hartkapseln - 24St
Bei grippalen Infekten
Anbieter:
STADA GmbH
Einheit:
24 St Hartkapseln
PZN:
00571748
Max. Abgabe:
5
AVP:
12,48€¹
Ihr Preis:
6,25€*
Sie sparen:
6,23 ¤ (50%)
Sie sparen - 50
Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
loading...

Einkaufsliste auswählen

Sie müssen Für den Merkzettel bitte einloggen um den ausgewählten Artikel in eine Einkaufsliste aufzunehmen.

Grippostad C Hartkapseln

 

Produktbeschreibung

Grippostad C ist ein Arzneimittel, das bei der Behandlung von Erkältungen beziehungsweise grippalen Infekten eingesetzt wird. Besonders, wenn mehrere Symptome wie Schnupfen, Husten, Gliederschmerzen, Kopfschmerzen und erhöhte Temperatur gleichzeitig auftreten, kann Grippostad C eine Linderung für Patienten bedeuten.

 

Grippostad C Hartkapseln lindern zuverlässig Erkältungsbeschwerden

Grippostad C hilft, wenn Erkältungssymptome wie Schnupfen, Husten sowie Kopf- und Gliederschmerzen gleichzeitig vorkommen. Die Wirkstoffkombination aus dem Schmerzmittel Paracetamol und Vitamin C lindert die Beschwerden für einige Zeit und sorgt so für mehr Wohlbefinden.

 

Was ist Grippostad C und welche Wirkstoffe sind enthalten?

Das Medikament gegen Erkältungsbeschwerden enthält eine Wirkstoffkombination aus dem Schmerzmittel Paracetamol, Coffein, Vitamin C (Ascorbinsäure) und Chlorphenamin. Paracentamol lindert zum einen die Schmerzen und senkt zum anderen die erhöhte Körpertemperatur. Coffein verstärkt diese Wirkung. Eine verstopfte Schnupfennase wird dank Chlorphenamin wieder frei, welches die Schleimhäute abschwellen lässt. Vitamin C unterstützt die Abwehr des Körpers.

Hinweis: In den GrippostadC ist Laktose enthalten.

 

Was ist bei der Einnnahme zu beachten?

Die Einnahme von Grippostad ist empfohlen, wenn mehrere Erkältungssymptome zur gleichen Zeit auftreten und der Patient eine kurze Erholung von diesen Beschwerden benötigt, zum Beispiel, um zum Arzt zu gehen. Betroffene, die nur an einem der typischen Erkältungsanzeichen leiden, beispielsweise Husten, Kopfschmerzen oder Schnupfen, sollten besser zu Medikamenten greifen, die speziell zur Behandlung des jeweiligen Symptoms gedacht sind.

 

Dosierung

Falls der Arzt nichts anderes verordnet, sollten sich Anwender an die Anweisungen in der Packungsbeilage halten. Der Hersteller STADA empfiehlt, für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren, 3-mal täglich jeweils 2 Kapseln mit viel Flüssigkeit einzunehmen.

Patienten mit Leber- und/oder Nierenfunktionsstörungen oder einem angeborenen höheren Bilirubingehalt des Blutes wird empfohlen, die Einnahme von Grippostad C mit einem Arzt abzusprechen. In diesen Fällen sollte die Dosis verringert beziehungsweise das Intervall zwischen den Einnahmen vergrößert werden.

 

Hinweise zur Einnahme

Da Grippostad C zu den Schmerzmitteln gehört, sollte es nicht über längere Zeit oder in einer höheren Dosierung eingenommen werden.

Schwangeren und stillenden Müttern wird empfohlen, einen Arzt oder Apotheker zu fragen, wenn sie das Mittel zur Erkältungstherapie anwenden möchten. Der Hersteller STADA weist jedoch im Beipackzettel auch darauf hin, dass das Präparat bei Schwangerschaft und während der Stillzeit nicht eingenommen werden darf.

 

Was tun bei Überdosierung?

Patienten, die größere Mengen von Grippostad C zu sich genommen haben, sollten umgehend einen Arzt verständigen. Dieser wird entscheiden, was zu tun ist, je nach Menge und wie lange die Einnahme zurückliegt. Patienten sollten auch die Tablettenpackung mit zum Arzt nehmen.

Folgende Anzeichen weisen auf eine Überdosierung hin:

Paracetamol: Am ersten Tag können Symptome wie Blässe, Appetitverlust sowie Unverträglichkeitsreaktionen (Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen) auftreten. Am folgenden Tag kann sich der allgemeine Zustand zwar bessern, dennoch kann es durch den hochdosierten Wirkstoff zu einer fortschreitenden Schädigung der Leber kommen.

Chlorphenaminmaleat: Bei einer Überdosierung können Rötungen im Gesicht auftreten ebenso wie Mundtrockenheit oder starre und erweiterte Pupillen. Auch Störungen im Verdauungstrakt sind möglich (Verstopfung). Beobachtet wurden ebenfalls Koordinationsstörungen, Halluzination und auch Krämpfe.

Coffein: Ein typisches Anzeichen für zu viel Koffein im Körper ist das Zittern (Tremor). Auch Störungen des zentralen Nervensystems oder des Herz-Kreislaufsystems können möglich sein. 

Ascorbinsäure: Zu viel Vitamin C kann Durchfall verursachen. 

Hinweis: Sollten Sie die Einnahme des Medikamentes einmal versehentlich vergessen haben, dann fahren Sie bei der nächsten Anwendung mit der vorgeschriebenen Dosis fort. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge.

 

Wann sollte man auf die Anwendung des Präparats verzichten?

  • Bei bekannter Überempfindlichkeit oder Allergie gegenüber einem der enthaltenen Wirk- und Inhaltsstoffe.
  • Patienten, die an einer schweren Nierenfunktionsstörung leiden, sollten das Medikament nicht einnehmen.
  • Während der Schwangerschaft und der Stillzeit sollten Frauen auf die Behandlung der Erkältung mit dem Präparat verzichten.
  • Kinder, die jünger als 12 Jahre alt sind, sollten ebenfalls nicht mit Grippostad C behandelt werden.

 

Welche Nebenwirkungen sind bekannt?

Wie bei jedem Arzneimittel, so können auch bei der Anwendung von Grippostad C Hartkapseln Nebenwirkungen auftreten. Selbstverständlich ist nicht jeder Patient davon betroffen.

Recht häufig (bei 1 bis 10 von 100 Anwendern) wurde Mundtrockenheit beobachtet. Gelegentlich (bei 1 bis 10 von 1000 Anwendern) kam es nach der Einnahme von Grippostad C zu allergischen Hautreaktionen wie Haut- oder Nesselausschlag, manchmal zusammen mit erhöhter Temperatur (Arzneimittelfieber) sowie Schleimhautschädigungen. Selten (bei 1 bis 10 von 10.000 Anwendern) erhöhten sich die Leberwerte.

Weitere Nebenwirkungen traten nur in sehr seltenen Fällen auf (weniger als ein Betroffener von 10.000 Benutzern). Bitte lesen Sie diese Angaben in dem ausführlichen Beipackzettel.

 

Hinweis: Grippostad C sollte nicht zusammen mit Alkohol eingenommen werden! Alkohol beeinflusst die Wirkung und die Nebenwirkungen des Medikaments.

 

Beeinflussung von Untersuchungsergebnissen

Paracetamol kann unter Umständen die Messung bestimmter Laborwerte zur Bestimmung der Harnsäure und des Blutzuckers beeinflussen. Die Häufigkeit der aufgetretenen Fälle ist jedoch äußerst gering. Aber auch die Grippostad-Wirkstoffe Ascorbinsäure (Vitamin C) und Chlorphenaminmaleat können Untersuchungswerte stören. So kann eine hohe Dosierung des Vitamins die Messung von Glukose, Harnsäure, anorganischem Phosphat, Kreatinin sowie okkultem Blut im Stuhl beeinträchtigen. Chlorophenaminmaleat schwächt dagegen die Reaktion auf Allergie-Hauttests.

 

Welche Wechselwirkungen sind bekannt?

Auch wenn das Arzneimittel rezeptfrei in der Apotheke erhältlich ist, so sollten Patienten den Arzt oder Apotheker über weitere Medikation informieren, um eine Wechselwirkung oder Überdosierung von Wirkstoffen zu vermeiden. So sind Wechselwirkungen zwischen den Inhaltsstoffen von Grippostad C und Präparaten zur Verlangsamung oder Beschleunigung der Magenentleerung möglich. Auch die Wirkung von Medikamenten, die bestimmte Stoffwechselenzyme in der Leber aktivieren, kann durch Grippostad C beeinflusst werden. Schließlich kann es zu Wechselwirkungen kommen, wenn Anwender gleichzeitig Arznei einnehmen, die zur Hemmung der Blutgerinnung, zur Beruhigung oder Steigerung der Herzfrequenz dient. Weitere Informationen und ausführliche Details zu den bekannten Wechselwirkungen von Grippostad C finden Sie ebenfalls in der Packungsbeilage



Der Apotheker empfiehlt

Der Apotheker empfiehlt

Schmerz- und Fiebermittel

Anbieter:
ratiopharm GmbH
Einheit:
20 St Tabletten
PZN:
01126111
UVP:
2,584
Ihr Preis:
1,02€*
Sie sparen:
1,56 ¤ (60,5%)
Sie sparen - 60,5
Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
loading...

Befreit die Nase
Anbieter:
ratiopharm GmbH
Einheit:
15 ml Nasenspray
PZN:
00999848
UVP:
5,204
Ihr Preis:
2,63€*
Sie sparen:
2,57 ¤ (49,5%)
Grundpreis:
17,53 ¤ = 100 ml
Sie sparen - 49,5
Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
loading...

Erkältungskrankheiten

Anbieter:
Bayer Vital GmbH
Einheit:
20 St Granulat zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen
PZN:
04114918
AVP:
14,99€¹
Ihr Preis:
9,24€*
Sie sparen:
5,75 ¤ (38,5%)
Sie sparen - 38,5
Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
loading...

Bei Erkältung oder Grippalen Infekt

Anbieter:
Procter & Gamble GmbH
Einheit:
180 ml Sirup
PZN:
01689009
AVP:
18,98€¹
Ihr Preis:
11,16€*
Sie sparen:
7,82 ¤ (41%)
Grundpreis:
6,20 ¤ = 100 ml
Sie sparen - 41
Verfügbarkeit:
 sofort lieferbar
loading...